Verein für Neues Bewusstsein und Ganzheitliche Gesundheit

Der TimeWaver - ein Informationsfeldsystem

Nach Auffassung der Entwickler des TimeWaver (Markus Schmiecke) gibt es ein quanten-physikalisches Informationsfeld, das materielle und psychische Prozesse steuert.

Große Quantenphysiker wie Niels Bohr, Erwin Schrödinger und Anton Zeilinger, Biologen wie Rupert Sheldrake oder auch namhafte Psychologen wie C.G. Jung sehen das Informationsfeld als Grundlage der Wirklichkeit und bezeichnen es als morphogenetisches Feld.

Im „Eisberg-Modell“ wird erklärt, dass unser Unterbewusstsein einem Eisberg gleicht: Nur ca. 8 % können wir wahrnehmen und über 90% liegen im Verborgenen, im Unterbewusstsein. Alles - unsere Gesundheit und unsere Beziehungen, unsere Erfolge und Misserfolge - hängt davon ab, was wir in uns tragen.
Mit dem TimeWaver ist es möglich, Dinge sichtbar zu machen, die für uns üblicherweise nicht sichtbar sind, Impulse für neue Sichtweisen zu setzen, sowie Störzonen auszugleichen und zu harmonisieren.

Anwendungsbeispiele:

Die TimeWaver Analysen beziehen sich nicht auf den physischen Körper wie in der medizinischen Diagnostik, sondern basieren stattdessen auf der Theorie des physikalisch-geistig wechselwirkenden Informationsfeldes, von dem aus alle materiellen, energetischen und psychischen Prozesse gesteuert werden können. Der TimeWaver hilft dabei, sie in ihrer Ganzheit zu betrachten, vom Geist bis in die Zellstruktur.

Angbot:

  • Erkundung der möglichen Ursachen von körperlichen oder psychischen Symptomen
  • Schwingungsmäßige Ausbalancierung von Störfeldern im Energie- und Informationsfeld
  • Gemeinsame Erarbeitung einer Zielanalyse zur Erreichung persönlicher Anliegen und Visionen
  • Ermittlung der Organkohärenz (des energetischen Zustandes der Organe und Körpersysteme)
  • Harmonisierung der Energiebahnen der Meridiane und Erforschung von Blockaden und Störfeldern

Aus rechtlichen Gründen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese energetische Arbeitsmethode keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung darstellt. Wir bieten die Unterstützung durch diese Methode an - um gemeinsam mit dem Betroffenen - alternative Wege zur Stärkung des Immunsystems und der Selbstheilungskräfte anzubieten und zu erforschen.


Ort: Verein Lichtblick, Sommerweg 27, Seekirchen

Zeit: Nach Vereinbarung

Projektleiter:

Ernst Thomas Fingerl
Mail: ernst@pafin.at

Tel.: +436764165273

Ulrike Parnreiter-Fingerl
Mail: ulrike@pafin.at

Tel.: +436643663024